Beiträge

new-win Dokumentenmanagement mit H-DOC

Dieser Blog-Artikel wurde durch unserer Partner
new-win SW Solutions AG zur Verfügung gestellt.

Bei inhaltlichen Fragen können Sie sich gerne an die new-win SW Solutions AG wenden.

Feel-good beim Dokumentenmanagement mit H-DOC

Für Mitarbeitende in Spitälern und anderen Gesundheitseinrichtungen ist es ganz normal sich bei der täglichen Arbeit an Richtlinien und Weisungen zu halten. Doch sind diese nicht in Stein gemeisselt. Ein Beispiel: Aufgrund neuer Erkenntnisse – oder Sachlagen wie aktuell die Corona-Pandemie – können sich die Hygienerichtlinien zur Handhabung von Desinfektionsmitteln, Arbeits- und Schutzkleidung oder räumlichen Unterbringung von Patienten ändern. Jedes Mal aufs Neue setzen solche Veränderungen auf Seiten der Verwaltung einen umfangreichen Prozess in Gang: Vom Reinigungspersonal über die Nachtschwester bis zum Chefarzt muss jeder Angestellte informiert werden. Dieser Vorgang ist ausserdem zu dokumentieren und zu archivieren. Um aus dem administrativen Akt, sämtliche Mitarbeitenden auf den neuesten Stand zu bringen, keine Sisyphos-Aufgabe werden zu lassen, braucht es schlanke Prozesse für einen reibungslosen Informationsfluss.

Ein Tool für alle Fälle: Dokumentenlenkung mit H-DOC
Wie angenehm wäre es doch, wenn es ein Tool gäbe, welches das Managen von derlei datenintensiven und umfassenden Prozessen so einfach macht wie ein Lächeln. Die gute Nachricht: H-DOC, das smarte Dokumentenlenkungssystem der new-win SW Solutions AG ist genau darin unschlagbar: Ein Lächeln auf die Gesichter von Dokumentenmanagern zu zaubern. Als durchdachter Baustein im Prozessmanagement sorgt H-DOC für Klarsicht im Informationsfluss – ohne dass eine langwierige Schulung die Bediener erst dazu befähigen muss. »Wir haben von Anfang an konsequent den Fokus auf eine leichte und intuitive Bedienbarkeit gelegt«, erklärt Riccardo Trapanotto, Productmanager der new-win SW Solutions AG. »Ob vom PC oder per mobilem Endgerät: Loggt sich ein Nutzer ein, kann er die Benutzeroberfläche auf Anhieb verstehen«. Dabei stülpt H-DOC dem Prozessmanagement kein starres Konzept über: Flexibel können Bibliothek- und Ordnerstrukturen individuell aufgebaut werden und so ein Tool geschaffen werden, welches das hauseigene Vorgehen stützt, statt es zu verbiegen.

Features zum Verlieben: H-DOC brilliert im Qualitätsmanagement
Die Bandbreite der Funktionalitäten von H-DOC ist gross: Mittels Berechtigungskonzept können Personen oder Gruppen etwa spielend leicht einzelnen Dokumenten oder Ordnern zugewiesen werden. So braucht es nur wenige Klicks, um explizit jene Mitarbeiter zu informieren, die eine Änderung der Vorschriften in ihrer täglichen Arbeit betrifft.
Komplexe Veröffentlichungs- und Vernehmlassungsprozesse werden in H-DOC auf das Wesentliche reduziert: Sie sind passgenau modifizierbar und lassen sich mehrstufig, definieren. Zudem hält eine Historie die Prozesse stets übersichtlich. Mit der Kommentarfunktion bietet H-DOC Raum für Diskussionen zu den Dokumenten während den Veröffentlichungsprozessen. Optionen wie Lesebestätigungen oder Benachrichtigungen lassen die Kommunikation stets in geregelten Bahnen verlaufen.
Das beste Dokumentenmanagement nützt wenig, wenn Dokumente für die Beteiligten trotzdem schwer auffindbar sind. Die Volltextsuche von H-DOC löst dieses Problem elegant: Innerhalb von Sekunden sind logisch gegliederte, filterbare Suchergebnisse abrufbar.
H-DOC lässt keine Wünsche offen Seine hohe Agilität und die logischen Strukturen überzeugen Anwender von H-DOC immer wieder von Neuem. H-DOC ist Bestandteil der holistischen Qualitätsmanagementlösung H-QUALISUITE von new-win SW Solutions AG. H-DOC wird dabei direkt ins Prozessmanagement eingebunden. Doch auch als einzelner Baustein glänzt H-DOC als smartes Werkzeug für jene Köpfe im Dokumentenmanagement, die nach Qualitätslösungen suchen.

Digital Business Excellence ¦ Grenzenloses Potenzial nutzen – Menschen und Systeme verbinden

Dieser Blog-Artikel wurde durch einen unserer Partner zur Verfügung gestellt.

Er stammt von der Firma IMS AG,
welche die Lösung IMS PREMIUM anbietet.

Bei inhaltlichen Fragen können Sie sich gerne an die IMS AG wenden.

IMS-Innovation Day | 12. November 2020
JETZT PLATZ SICHERN!.

Holen Sie sich noch mehr aktuellstes Know-how zum Auf- und Ausbau, sowie der Anwendung Ihres Managementsystems! An unserem diesjährigen Innovation Day zeigen wir Ihnen, wie die Digitalisierung Unternehmen verändert und wie Sie mit IMS PREMIUM die Potenziale der digitalen Transformation nutzen können.
Am Nachmittag führen wir Sie – zusammen mit namhaften Experten und Gastreferenten – durch Ihre individuelle Lernreise mit themen- und branchenbezogenen Fokusthemen.

Datum: Donnerstag, 12. November 2020 | 08.30 – 18.00
Ort: Trafo Baden Betriebs AG, Brown Boveri Platz 1, CH-5400 Baden

Programm

VORMITTAG (exklusiv für unsere IMS-Kunden)

Tauchen Sie ein in einen interaktiven Vormittag mit persönlichem Austausch und bewegenden Zukunftsaussichten.
Der erste Teil unseres Events beinhaltet den Erfahrungsaustausch sowie die Vorstellung der neuesten Entwicklungen von IMS PREMIUM. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Mitarbeitenden der IMS zu ausgewählten Praxisthemen in Diskussionsgruppen auszutauschen. Dabei werden Erfahrungen und konkrete Umsetzungsbeispiele genauso thematisiert wie Ideen und Wünsche an zukünftige Funktionalitäten von IMS PREMIUM.

NACHMITTAG (für sämtliche Interessierten öffentlich zugänglich)

Kommen Sie mit auf eine Lernreise mit individuellen Themen-Schwerpunkten zu Kollaboration, Automatisierung und digitaler Unternehmenstransformation.
Unter dem Motto, Digital Business Excellence: Grenzenloses Potenzial nutzen – Menschen und Systeme verbinden, führen wir Sie durch Ihre individuellen Themensessions. Das Programm wird durch externe Experten mitgestaltet und bietet insgesamt vier Gastreferate und zwei unterschiedliche Praxisbeispiele von aktuellen Kundenprojekten. Hier stehen insbesondere die Innovations- und Kollaborationsförderung im Zusammenhang von Digital Business Excellence im Zentrum. Spannend wird zudem der Einblick in dominierende Trends im Kontext zur Prozessautomatisierung im Bereich von BPM. Mit diesen Inputs erhalten Sie aktuellstes Wissen, wie Sie Ihre Systeme und Lösungen grenzenlos digital gestalten und so fit für die Zukunft machen.

Mehr Infos und Anmeldung

Nutzen Sie diese innovative Diskussionsplattform in unkompliziertem Rahmen um Ihr Netzwerk auszubauen und wertvolle Informationen für das integrierte Managen in Ihrer Unternehmung zu sammeln.
Die Teilnahme ist kostenlos — sichern Sie sich frühzeitig Ihren Platz.

http://www.ims-ag.com/nachrichten/posts/2020/june/ims-innovation-day-2020/

Auditmanagement mit QM-Pilot

Dieser Blog-Artikel wurde durch einen unserer Partner zur Verfügung gestellt.

Er stammt von der Firma Abel Systems,
welche die Lösung QM-Pilot anbietet.

Bei inhaltlichen Fragen können Sie sich gerne an die Firma Abel Systems wenden.

Audit-Management im QM-Pilot

Zentrale Planung, Durchführung, Dokumentation und Massnahmenüberwachung

Audits sind für die meisten Unternehmen relevant – ob im Rahmen einer Zertifizierung, interner Audits oder Lieferantenaudits. Dafür ist ein zentrales und umfassendes Auditmanagement unabdingbar.

Im QM-Pilot können Audits in einer freien Struktur angelegt und verwaltet werden. Der gesamte Prozess von der Planung, über die Durchführung bis zum Massnahmenmanagement ist im Auditmanagement berücksichtigt.

Im Auditmanagement können alle auditrelevanten Daten in bis zu vier verschieden konfigurierten Eingabemasken erfasst werden. Alle bereits im System vorhandenen Daten (Prozesse, Dokumente, Risiken) können direkt mit den Audits verknüpft werden. Dies ermöglicht eine anschliessende Auswertung der auditierten Prozesse und zugehörigen Dokumente. Die mit Datum und Uhrzeit erfassten Audits werden in eine Kalenderübersicht übernommen. Ebenso wird für einen automatisch generierten Auditplan die Verknüpfung von Zeitpunkt des Audits und auditiertem Prozess genutzt. Zusätzlich steht für jedes Audit eine Dokumentenablage zur Verfügung, um externe Dokumente zentral beim Audit ablegen zu können.

Agenda

Für eine Detailplanung eines umfangreicheren Audits steht die Möglichkeit der Agenda-Erstellung zur Verfügung. In dieser können Daten wie Zeit, Räume, beteiligte Personen und einzelne Checklisten mit den Einträgen verknüpft werden. Diese Agenda kann in den E-Mail-Benachrichtigungen automatisch als PDF angehängt werden.

Checklisten

Checklisten können als Templates angelegt und mit eigenen Bewertungsschemata hinterlegt werden. Alle bereits erfassten Fragen/Forderungen werden in einen Fragenpool aufgenommen, auf den bei der Aufnahme von neuen Checklisten zugegriffen werden kann. Die angelegten Checklisten stehen dann bei den Audits zur Auswahl zu Verfügung. So können Checklisten auch bei mehreren Audits verwendet werden. Dies hat den Vorteil, dass bei regelmässigen Audits ein einfaches Benchmarking möglich ist.

Massnahmenmanagement

Das integrierte Massnahmenmanagement für festgestellte Abweichungen und Hinweise vervollständigt das Auditmanagement. Massnahmen können direkt in der Checkliste zu den erfassten Abweichungen (+) angelegt werden. Ein zentrales Massnahmenmanagement zu jedem Audit ermöglicht zusätzlich die Aufnahme von weiteren Massnahmen, welche unabhängig einer Forderung/Abweichung aufgenommen wird.

Reporting

Der Reporting-Bereich des QM-Pilot ermöglicht eine schnelle und einfache Auswertung der vorhandenen Auditdaten – sowohl der einzelnen Audits als auch der Abweichungen und Massnahmen. Unterstützt wird das System durch E-Mailbenachrichtigungen und einer benutzerspezifischen Portal-Übersicht. Somit ist das Monitoring zentral, einfach und übersichtlich im QM-Pilot möglich.

Das Audit-Management in das bereits vorhandene Management-System zu integrieren vereinfacht die Verknüpfung und Auswertung von Informationen sowie die Pflege der auditrelevanten Daten. Es ist nicht mehr notwendig, diese Informationen ausserhalb des Systems abzulegen und manuell zu pflegen. Das systemgestützte Massnahmen- und Erinnerungsmanagement erleichtern die Überwachung der wiederkehrenden Audits und Massnahmenworkflows.

IMS Kundenmeldung

IMS-Lösung – Kundenmeldung

Dieser Blog-Artikel wurde durch einen unserer Partner zur Verfügung gestellt.

Er stammt von der Firma IMS AG,
welche die Lösung IMS PREMIUM anbietet.

Bei inhaltlichen Fragen können Sie sich gerne an die IMS AG wenden.

Einfache, workflowbasierte und durchgängige Reklamationsabwicklung.

Informationen digital zusammenführen und Innovationspotenzial aufdecken.

Nutzen Sie das brachliegende Potenzial konstruktiver Kundenmeldungen für die Optimierung Ihrer Dienstleistungen und Produkte! Mit der IMS-Lösung «Kundenmeldung» gelingt Ihnen die durchgehend digitale und automatisierte Abwicklung Ihres Reklamationsprozesses, auf Wunsch mit Anbindung an Ihr ERP-System.

Durchgängig digital – Nahtloser Informationsfluss von der Erfassung bis zum Abschluss

Geräteunabhängig Reklamationen dank modernster Webtechnologie überall und zu jeder Zeit erfassen.

Mit dem von IMS entwickelten, workflowbasierten, automatisierten und ablauffähigen Formular optimieren Sie die Bearbeitung von Reklamationen und Massnahmen in Ihrem Unternehmen und sorgen für eine unvergleichliche Übersicht in Ihrem Reklamationsmanagement.
Die einfache und direkte Erfassung von Kundenmeldungen kann dank der modernen Webtechnologie auf mobilen wie auch stationären Geräten erfolgen. Mittels Schnittstelle zu Ihrem bestehenden ERP-System wird die Erfassung wichtiger Daten zusätzlich automatisiert.
Es kann damit nicht nur eine lückenlose, normgetreue und nachvollziehbare Dokumentation aller Kundenmeldungen, sondern auch eine vereinfachte, verantwortungsbezogene Aufgabensteuerung realisiert werden. Sämtliche beteiligte Personen und Abteilungen sind direkt in den Prozess eingebunden und erhalten die für sie relevanten Aufgaben, Massnahmen und Informationen per E-Mail oder als To-do-Eintrag. Umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten bündeln alle gewünschten Informationen und unterstützen Sie transparent bei der Umsetzung von Verbesserungen und daraus resultierenden Innovationen.

Und das Beste daran: die fixfertige Lösung mit Workflow und den dazugehörigen Formularen ist bereits für Sie vorkonfiguriert!

Gerne stellen wir Ihnen auf Wunsch unsere detaillierten Unterlagen zur IMS-Lösung Kundenmeldung zu. Darin finden Sie sämtliche Angaben zu vorkonfigurierten Formularinhalten, Workflows und verfügbaren Sprachen.
Erfahren Sie mehr zum Thema durchgehende Prozessdigitalisierung mit komplett vorkonfigurierten Lösungen mit IMS PREMIUM unter folgendem Link.

Was bringt uns eine QM-Software?

Was sind die Vor- und Nachteile wenn ich ohne QMS-Software arbeiten.

Brauchen wir eine QM-Software?

Was sind die Vor- und Nachteile wenn ich ohne QMS-Software arbeiten.